Elternbeteiligung

Für die Eltern bedeutet die Mitgliedschaft in unserer Elterninitia­tive, dass sie insgesamt an der Arbeit des Kinderhauses stärker beteiligt sind, als in vergleichbaren Einrichtungen. Die Zusammenarbeit von Eltern und Kinderhaus-Team stellt die Grundlage für eine optimale Kinderhausarbeit dar. Über kindbe­zogene und organisatorische Fragen findet ein regelmäßiger Austausch zwischen den Mitarbeiter/innen des Kinderhauses und den Eltern statt (Tür- und Angel-Gespräche, Aushänge, Eltern­briefe).
Zusätzlich bieten wir einmal im Jahr für jedes Kind ein Elterngespräch an. Zu Beginn des Kinderhausjahres lädt das Pädagog/innen-Team zu ei­nem Elternabend ein. Dieser dient dazu, die Eltern über Organi­satorisches zu informieren und die Wahl der Elternvertretung durchzuführen (Zwei Mitglieder je Gruppe).

Die aktuellen Elternvertreter/innen durch die Wahl sind:

  • gelbe Gruppe: Paul (Kinder Jacob und Luise)
  • rote Gruppe: Susann (Kind Levke) und Christina (Kind Helena)
  • blaue Gruppe: Syrka (Kind Konstantin) und Maria (Kind Bruno)
  • grüne Gruppe: Christina (Kinder Yoshi und Tommo) und Franziska (Kinder Alma und Albert)

Treffen Elternvertreter 2017/18
Die genauen Termine werden im Infoblatt Kiha-ELVE (Kinderhaus-Elternvertreter) veröffentlicht. Das Infoblatt erscheint in Papierform in unregelmäßigen Abständen.

Im Kinderhaus-Team sind Silvana und Sylke die aktuellen Ansprechpartnerinnen für die Elternevertreter/innen.

Zu den Aufgaben der Elternvertretung zählen die unterstützende Zusammenarbeit zwischen Eltern und Pädagogen und die Weitergabe von Infor­mationen an die Eltern in Form eines Flyers (Kiha-Elve). Einen weiteren Elternabend bietet das Pädagog/innen-Team in der 2. Hälfte des Kinderhausjahres an.

 

Durch die Mitarbeit in einer Arbeits­gruppe (mehr) können und sollen sich die Eltern unserer Kinder an der Gestaltung des Kinderhausalltages beteiligen. Für das Gelingen der Feste, Pro­jekte und Ausflüge ist es notwendig, dass sich die Eltern bei der Vorbereitung und Durchführung einbringen. Beispiele dafür sind: Standbetreuung oder Kreativangebote auf unserem Som­merfest bzw. Adventsmarkt, Arbeitseinsätze im Innen- und Au­ßenbereich des Kinderhauses, Begleitung ins Puppentheater, in den Zoo usw. Von Eltern angebotene Aktionen führen zu einer Bereicherung im Tagesablauf. Darum freuen wir uns über Angebote, wie z. B. Töpfern, Filzen, Fremdsprachen, Sport, Experimentieren und vieles mehr.